Bedürfnisorientiert, Bindungsorientiert, Eltern, Familie, Kinder, Thinking
Kommentare 1

Wo ist nur mein Baby geblieben?

Dieses Foto ist gerade so bezeichnend für mich.
Warum?
Weil ich gefühlt gestern mit beiden Kindern an genau diesem Karussell stand, und sie nicht fahren konnten.

Bobby zu ängstlich, um allein zu WOLLEN,

ich KONNTE nicht, weil Kanne zu KLEIN

und daher nicht durfte.

👶🏿

So- und nun, einen Mini-Moment später?

Fahren beide GEMEINSAM.

ALLEIN, ohne mich.

TIME FLIES.

Eine leicht und schnell daher gesagte Floskel.

Aber gerade im LEBEN mit Kindern,

gewinnt sie eine wahnsinnig große Bedeutung.

👶🏻

Die ZEIT rast.

Fliegt davon und nimmt jedesmal ein

kleines Stückchen unseres Menschleins mit.

👶🏽

Wie oft habe ich das Gefühl IN der Situation,

dass sich alles wie Kaugummi zieht.

„Wann schläft er endlich durch?“

„Wann können wir endlich wieder ausgehen,

ohne am nächsten Tag „tot“ zu sein?“

„Wann muss ich endlich nicht mehr nach jeder Mahlzeit

die komplette Küche putzen?“

„Wann bin ICH endlich mal wieder dran?“

„In Ruhe?“

„Wann, Wann WANN?“

Und die erschreckende ANTWORT ist:

„Viel zu BALD!“

👶🏾

GENIESSEN wir also jeden AUGENBLICK

mit unseren Kindern,

denn jeder dieser Augenblicke

ist nicht mehr, als ein kurzes Zwinkern,

das vorbei ist sobald es begonnen hat.

Ein einzigartiges Blinzeln,

Flüchtig und stets das

ERTSTE und LETZTE

seiner Art.

👶

Dieses Bewusstsein hilft und

gibt mir LEICHTIGKEIT für die

zähen, anstrengenden Momente.

Denn eines ist SICHER, hinterher stehen WIR da.

WEHMÜTIG mit (mindestens) einer TRÄNE im Auge

und fragen voller SEHNSUCHT:

👶🏼

„WO ist nur mein Baby geblieben?“

👶🏿

Geniessen wir also jedes SEKUNDE,

damit wir uns dann wenigstens

später erinnern und von

diesen Bildern zehren können.

Time flies!

FLIEGEN WIR MIT,

In JEDEM Moment!

#EnjOyingmOtherhood

#EnjOyingfatherhOOd

❤️

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =