Literaturtips

Ich mag Buchrezensionen nicht sonderlich, daher beschränke ich mich hier (falls überhaupt nötig, und der Untertitel mir nicht ohnehin aussagekräftig genug erscheint) auf wenige, beschreibende Sätze pro Buch.
Für mich sind Bücher literarische Kunstwerke, und ich möchte die an Dich gerichtete Botschaft des Künstlers (in diesem Fall Autors) nicht mehr als unumgänglich im Rahmen einer Empfehlung durch meine Meinung beeinflussen. Was ich aber sagen kann ist, dass alle genannten von mir gelesen wurden, und ich dem Inhalt von Herzen zustimmen kann.
Auch wenn ich beispielsweise manches etwas anders sehe als ein (großartiger) Jesper Juul, widerspreche ich seiner Sicht nicht, da sie in keinster Weise der meinen entgegen steht, selbst wenn sie eben ab und an schlicht anders ist.
Das trifft auf eigentlich alle Empfehlungen zu- ich könnte sie unterschreiben, auch wenn eventuell nicht jedes einzelne Wort so aus meinem Mund kommen würde. Die Botschaft aller ist die LIEBE, und die ist nun mal bunt, aber immer richtig.
(Affiliate-Links)

Persönliche Empfehlungen
(Nicht nur für Eltern!)

Diese Bücher haben mich selbst bereichert und auch ein stück weit verändert- zum positiven. Ich würde mich freuen, wenn sie auch Dir hilfreich sind.


Bryon Katie
THE WORK

Ihr wißt ja- ich bin ein freier Vogel. Doch wie frei sind wir, wenn lauter Glaubenssätze, Meinungen und Gedanken unser Handeln beeinflussen?
Wie unfrei ich durch all das ständige bewerten meiner Mitmenschen und meiner Umwelt lange war, wurde mir durch THE WORK bewusst. Für mich ein absoluter Augenöffner Richtung innere aber auch äußerer Freiheit.


Ariel & Shia Kane
Das Geheimnis wundervoller Beziehungen

Wir sprechen immer von Beziehung mit unseren Kinder, dabei wissen wir selbst oft nicht, was eine glückliche Beziehung ausmacht.
Und selbst wenn wir es theoretisch wissen, bekommen wir es häufig in der Praxis nicht hin.
Dieses Buch ist eher auf die Paarbeziehung bezogen, aber es geht großteils auch darum, dass eine Voraussetzung für gelingende Beziehung (auch mit unseren Kindern!) eine gute Beziehung mit uns selbst ist.


Eckart Tolle
Jetzt! Die Kraft der Gegenwart
Mein „ImmerWiederLIEBLINGSBUCH“

Niemand lebt so sehr im Jetzt, wie unsere Kinder. Durch dieses Buch habe ich gelernt, es ihnen (immer öfter…) gleich zu tun. Im heute, hier und jetzt zu sein ist für mich ein wesentlicher Schlüssel zum glücklich und zufrieden sein. Zudem das beste Mittel gegen alle möglichen (unbegründeten) Ängste und Sorgen.


Stefanie Stahl
Das Kind in Dir muss Heimat finden

Dieses Buch verspricht die Lösung fast aller Problem, und es stimmt!
Wir handeln zu 80% aus dem Unterbewussten. Zugang zu diesem Teil in uns hilft so sehr dabei, uns selbst wirklich zu verstehen, anzunehmen und endlich WIR SELBST sein zu können. Frei statt „fremd“ gesteuert. Es lässt Dich und Dein Inneres Kind endlich Freunde statt Fremde, gar Feinde werden. Ich sage ja gern #meetyourinnerchild- dieses Buch half mir dabei ganz wunderbar.

Entwicklungspsychologie

Wir können unser Kind noch so sehr lieben, geduldig sein etc., wenn wir nicht wissen, was in ihm vorgeht, haben wir keine Chance im gerecht zu werden oder es wirklich zu verstehen. Deswegen ist es so wichtig für mich, zumindest über die Grunderkenntnisse der Entwicklungspsychologie Bescheid zu wissen.
Ich selbst arbeite mit verschiedenen Büchern zum Thema und habe schon öfter auch sehr wissenschaftliche Bücher im Rahmen meines Psychologiestudiums zum Thema empfohlen. Da in diesen leider immer wieder am Rande zumindest, Schlussfolgerungen bzw. Motive für entwicklungspsychologisch bestimmtes kindliches Handeln und demzufolge erzieherische Tips (denen ich oft nicht zustimmen kann) diesem zu begegnen angegeben werden, beschränke ich mich hier auf 2 für mich uneingeschränkt zu empfehlende Bücher:


Dr. Herbert Renz-polster
„Kinder verstehen. Born to be wild: Wie die Evolution unsere Kinder prägt (Grundsätzlich empfehle ich ALLES von Dr. Herbert Renz-Polster)

Daniel J.Siegel
„Achtsame Kommunikation mit Kindern“
12 Revolutionäre Strategien aus der Hirnforschung für die gesunde Entwicklung Ihres Kindes

LEBEN MIT KINDERN



Dr. Carlos Gonzáles
IN LIEBE WACHSEN, liebevolle Erziehung für glückliche Familien

Alfie Kohn
Liebe und Eigenständigkeit, die Kunst bedingungsloser Elternschaft jenseits von Belohnung und Bestrafung

Naomi Aldort
Von der Erziehung zur Einfühlung: Wie Eltern und Kinder gemeinsam wachsen können

Dr. Harvey Karp
Das glücklichste Baby der Welt

Nora Imlau
SCHLAF GUT, Baby! Der sanfte Weg zu ruhigen Nächten
(Grundsätzlich empfehle ich ALLES von NORA IMLAU <3)

Susanne Mierau
GEBORGEN WACHSEN, wie Kinder glücklich groß werden

Jesper Juul
Dein kompetentes Kind, auf dem Weg zu einer neuen Wertgrundlage für die ganze Familie

Alfie Kohn
Der Mythos des verwöhnten Kindes, Erziehungslügen unter die Lupe genommen

Sehr hilfreich auch, um all den Besserwissern und Angstmachern („Ihr verzieht das Kind!“, „Wartet ab, es wird noch ein Tyrann, und dann habt Ihr den Salat!“ endlich Argumente bieten zu können 😉


André Stern
Spielen, um zu fühlen, zu lernen und zu leben

KONFLIKTE

In fast allen genannten Büchern finden sich auch immer einige Praxistips.
Dennoch möchte ich das nachfolgende Buch separat empfehlen.
Es eröffnet eine ganz wunderbare Sichtweise auf den Umgang in Konfliktsituationen mit Kindern- ganz gleich welchen Alters:


Aletha J. Solter
Spielen schafft Nähe – Nähe löst Konflikte: Spielideen für eine gute Bindung

ELTERLICHE WUT

Zum Thema Wut empfehle ich gern das bereits oben genannte Buch von Stefanie Stahl „Das Kind in dir muss Heimat finden“ und 


Marshall B. Rosenberg
Gewaltfreie Kommunikation

Der Klassiker… Auch für Erwachsenen-Beziehungen… 

Das nachfolgend genannte Werk empfinde ich als ebenfalls wunderbar hilfreich, wenn Du merkst, dass Du schnell wütend, laut und/oder ungeduldig wirst:


Britta Hahn
Mama, was schreist du so laut?

FREILERNEN/HOMESCHOOLING

Anbei im Grunde (beinahe) alle Bücher, die mir zu dem Thema bisher geholfen haben und es noch immer tun. Ich persönlich empfand es als ersten wichtigen Schritt unabdingbar, fundierte Informationen über das Thema Lernen (Was ist das eigentlich und WIE lernen Kinder überhaupt?) zu erhalten. Vor allem, um die Angst los lassen zu können, dass aus Kindern nur mit Schulbesuch und möglichst Abitur etwas werden kann.


Alan Thomas und Harriet Pattison
Informelles Lernen

Peter Gray
befreit LERNEN

André Stern
…und ich war nie in der Schule

Lini Lindmayer
GEHT’S AUCH OHNE SCHULE? Auf den Spuren der Freilerner

Grace Llewellyn
Das TEENAGER BEFREIUNGS Handbuch