Bedürfnisorientiert geht eh‘ nur mit EINEM Kind? (Soso…)

Das geht doch nur mit 1 Kind❗️ Was genau möchtest Du mir damit sagen❓ ICH möchte DIR sagen, dass mein Umgang mit Menschen (und Kinder sind Menschen!) keine Methode und damit nicht an Bedingungen geknüpft ist. Meinen Handlungen liegen vor allem meine ganz persönlichen WERTE zugrunde. Von gelegentlichen Befindlichkeiten, mal abgesehen- ich bin ja keine Heilige😇, sondern auch mal müde, gestresst oder sonstwie bäh.

Du willst los, Dein Kind aber noch rutschen? (Oder auch „Hilfe, mein Kind hört nicht!“)

Dies hier war mein gestriger INSTAGRAMPOST (also relativ komprimiert, runtergebrochen auf das wesentliche und ohne Kapazität auf Ausdruck und Co zu achten- die Kritik darf sich also gespart werden 😉 Er ist mir inhaltlich dennoch zu schade, als dass ich ihn dort „untergehen“ lassen mag, und ich poste ihn daher direkt hier am Blog nochmal: