Achtsame Elternschaft

Familie braucht ein Dorf - nur wer hat das schon noch heutzutage? Die Großeltern bspw. in der Nähe zu haben, ist für viele Familien schon eine Seltenheit. Babysitter kosten Geld, welches nicht immer da ist, und wagt man sich, sein Kind zu früh (oder auch zu spät…) in die Fremdbetreuung zu geben, kann man sich im Zweifel vor Kritikern aus allen Richtungen kaum retten. Oftmals kümmert sich sogar ein Elternteil mehr oder weniger allein um die Aufgabe „Kindererziehung“, obwohl dies naturgemäß ein "Gruppenjob" ist. Etwas, an dem sich die ganze Familie inklusive einer Vielzahl anderer Menschen (das Dorf eben) beteiligt. Um Hilfe zu bitten, fällt vielen dazu häufig schwer. Eine gute Mutter, ein guter Vater ist vermeintlich, wer alles alleine gewuppt bekommt. Natürlich mit links und ohne sich zu beschweren. So sind Überforderung und Unzufriedenheit vorprogrammiert. Gerade dann, wenn Eltern sich entschieden haben, einen bedürfnisorientierten Weg mit ihren Kindern zu gehen, und missverstanden, die Bedürfnisse des Kindes plötzlich über denen der Eltern stehen. Sich alles ausschliesslich um das Wohl des Nachwuchses dreht, man selbst derart in den Hintergrund gelangt und irgendwann natürlich auf der Strecke bleibt. Es ist nur verständlich, dass Eltern alles perfekt machen möchten. Bereit sind, sich aufzuopfern, denn ja- Kinder sind unfaßbar wert- und wundervoll. Dennoch: Wir können erst dann wirklich gut für andere sorgen, wenn wir zuvor dafür gesorgt haben, dass es uns selbst gut geht. Es ist schlicht, wie mit den Atemschutzmasken im Flugzeug „Bitte setzen Sie zunächst Ihre eigene Maske auf, und helfen Sie ANSCHLIESSEND Kindern und anderen Hilfsbedürftigen!“ Erst wenn wir achtsam mit uns selbst sind, können wir diesen achtsamen Umgang auch unseren Kindern und allgemein anderen Menschen zuteil werden lassen. BINDUNGSORIENTIERTE ELTERNSCHAFT ist keine ERziehungsmethode, sondern eine BEziehung, in der es allen Beteiligten gut gehen soll. Übrigens: Eine unbeschwerte Kindheit braucht keine fehlerfreien Eltern, sondern liebevolle, verlässliche und vor allem authentische Bezugspersonen. Große Menschen, die kleine Menschen auf Augenhöhe begleiten und ihnen vertrauen, statt ziel- und zweckorientiert an ihnen herum zu (er)ziehen. Weniger Kampf und mehr Gemeinsam. Es geht nicht darum, es richtig oder falsch zu machen. Du wirst dazu vielleicht ohnehin bereits gemerkt haben auf Deiner Reise als Mama oder Papa - wie man es tut, man macht es scheinbar verkehrt. Zumindest für irgendwen anderen. Genau das jedoch ist der Punkt - es geht nicht um irgendwen. Es geht um Dich, Dein/e Kind/er, Deine Familie. Darum, es als DU zu tun. In Einklang mit DEINEN Werten und DEINER Persönlichkeit. Das erfordert den Wunsch und Willen bewußt zu leben. Lust auf Veränderung und Wachstum. Besonders auch hinzusehen - ab und zu definitiv dort, wo es durchaus nicht nur zwackt, sondern weh tut. 
Herzlich Willkommen - #dubistnichtallein auf diesem ebenso schönen wie herausfordernden Weg! Ein Weg zu Dir selbst - hinein in ein friedlicheres Familienleben! Hier findest Du Texte, hilfreiche Angebote und weitere Inhalte, die Dich in Deiner bindungsorientierten Elternschaft unterstützen möchten, wenn du magst.
Vernetzung

Vernetzung

BINDUNGSORIENTIERT.com
Endlich Austausch unter Eltern, in angemessenem Rahmen - wertschätzend, kein Bashing, kein kommerzieller Datenklau, werbefrei und sicher! Lerne andere gleichgesinnte Eltern online UND in Deiner Umgebung kennen. Einsam war gestern! BO - das soziale Netzwerk für alle, die mit Kindern in Kontakt sind und ihnen auf Augenhöhe begegnen möchten.
Verbinde Dich mit Familien, die zu Deiner passen. Nimm an interaktiven Experten-LIVE-Webinaren zu spannenden Elternthemen teil und noch vieles mehr!

Events

Events

FreeFamily 4Real
Seit November 2017 bietet FreeFamily 4Real als erste Eventreihe dieser Art, Müttern empowernde Auszeiten vom turbulenten Familienalltag.
Genieße einen exklusiven Tag mal nur für Mama unter Gleichgesinnten. Triff Vorbilder und prominente Gesichtern aus der virtuellen „Attachment Parenting-Blase“, tausche Dich mit "realen" Menschen aus, und lass Dich sowohl kulinarisch, als auch physisch und mental verwöhnen.
Deine Mutterschaft ist nicht virtuell, sondern ECHT (heraus)fordernd! Es ist so motivierend, Frauen zu treffen, denen es ähnlich geht - lasst uns einander stärken!

Coaching

Coaching

Olivia Asiedu-Poku
Als zertifizierter Familiencoach mit Ausbildung zum Psychologischen Berater begleitet die 4-fach Mama, Familien auf individuellen, beziehungsorientierten Wegen. Neben fachlicher Qualifikation, zeichnen sie umfassende persönliche Erfahrungswerte ihrer eigenen, über mittlerweile 20-jährigen Mutterrolle aus.
ERziehung ist BEziehung, und somit immer auch Arbeit an sich selbst. Es braucht Zeit, Geduld und eine ordentliche Portion Selbstliebe, um in diese wichtige Aufgabe hineinzuwachsen.

Angst oder Vertrauen?“

Kinder müssen nichts WERDEN, sie SIND schon wunderbar!
(O. A-P)

FreeFamily.rocks – der Familienblog, auf dem es wesentlich mehr um Erwachsene, als um Kinder geht.
Denn die Verantwortung für eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung liegt IMMER bei den Eltern.
Wird diese Verantwortung tatsächlich von uns Großen übernommen, können wir unsere Kinder weitestgehend „in Ruhe lassen“. Dieser Schritt allein, bringt erfahrungsgemäß bereits so viel Frieden und Ruhe in die Familie, dass es definitiv lohnt, sich näher mit Begriffen wie bspw. Verantwortung und (kindlicher) Integrität oder auch dem Unterschied zwischen den eigenen persönlichen Werten und (anerzogenen) Glaubenssätzen auseinanderzusetzen – Schön, dass Du hier bist! 

Solange wir versuchen, jemand zu sein, können wir niemand werden! (Olivia A-P)

Auch wenn der Weg unserer persönlichen Weiterentwicklung ein ständiges WERDEN ist, bleibt es wichtig, sich immer wieder daran zu erinnern, dass wir JETZT leben. Familie, das Leben mit unseren Kindern findet HEUTE statt. Natürlich geht es auch darum sich zu entwickeln, Veränderung aber ist, wenn ich es zulasse, ein fortwährender Prozess. LEBEN jedoch bedeutet SEIN! Das verpasst man schnell, vor lauter Fokus auf die vermeintlich beste Version seiner selbst. Momente achtsam zu leben - DAS ist es, was für mich zu einem Großteil authentische Eltern ausmacht! 

Blog

Aktuellste Artikel

Back again

Hach! Was hab‘ ich Euch vermisst & mich noch mehr genossen! Es schien und scheint mir immer noch, so furchtbar selbstverliebt, hier ständig von mir zu berichten, in der Annahme, gar Absicht, damit andere zu bereichern. Anmaßend, Weisheiten runterzubeten, ohne weise zu Read more…

Wut

Ihr schreibt mir grad so viel zum Thema „Elterliche Wut“, dass ich Euch kurz ein paar Zeilen dazu zurück schreiben mag.

Kontakt

Anliegen, Fragen, Kritik, Wünsche?

Ich freue mich über Deine Nachricht!

Der kostenlose Newsletter für DEIN friedliche(re)s Familienleben!